Neues aus Elbenberg

was gibt es Neues, wer hat Informationen?

  • Elbenberger Wetter

  • Spende für www.elbenberg.de

    Ich möchte mich mit einer kleinen Spende bedanken.
    Your Email Address:
  • Kategorien

  • unser Archiv

Dorffest…

13.07.17 (Allgemein, Elbenberger Einrichtungen)

..zur „Goldenen Hochzeit“ von 
Elben~Elberberg zu Elbenberg

Alte Hits zur goldenen Dorf-Hochzeit

Mit einem zweitägigen Fest feierten die Elbenberger die Fusion von
Ober- und Unterdorf vor 50 Jahren.

Die Bitte des Vereins zur Förderung des Dorflebens Elbenberg stieß nicht auf taube Ohren und so präsentierte sich das zweitägige Dorffest auf dem Kirchplatz optisch und akustisch als ein Festival für Retro-Fans.

Gefeiert wurde nämlich im seit Ende 1971 zur Stadt Naumburg gehörenden 1300-Einwohner-Ort die „Goldene Hochzeit“ von Ober- und Unterdorf: Am 1. Januar 1967 schlossen die bis dahin selbstständigen Dörfer Elben und Elberberg den Bund fürs Leben und wurden eine neue Gemeinde: Elbenberg.

Der Förderverein hatte in Zusammenarbeit mit allen örtlichen Vereinen und dem Ortsbeirat die Besucher des Dorffestes gebeten, zu Hause in ihren Klamottenkisten zu wühlen und im Outfit der 1960er-Jahre und der FlowerPower-Ära mitzufeiern. Diesem Wunsch kamen vor allem viele weiblichen Gäste nach, die im damaligen revolutionären Modetrend, kurze Kleider und Röcken mit grafischen Mustern und Knallfarben, ihre Runden drehten. Aber auch akustisch wehte der Hauch der Sechziger über den Kirchplatz. Denn der am Samstag aufspielende Musikverein aus Ungedanken und anschließend das DJ-Duo „M & T“ erweckten mit ihrem musikalischen Repertoire, beziehungsweise mit ihren „Scheiben“ die Schlagerwelt der 60er- und 70er-Jahre zu neuem Leben. Und viele der Hits wurden von den Dorffestbesuchern laut mitgesungen.

Ganz andere Töne erklangen dann am Sonntagvormittag im Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Festplatz im Schatten der Sankt Martin-Kirche. Anschließend
konnte in Elbenberg die Küchen kalt bleiben, gab es doch ein großes Dorfessen. Serviert wurde ein Eintopf „quer durch Omas Garten“ aus der Feldküche der örtlichen Feuerwehr. Danach deckten die Elbenberger Landfrauen eine üppig bestückte Kaffee- und Kuchentafel. Vervollständigt wurde das Angebot durch Grillspezialitäten und frisch geräucherten Forellen.

Für die kleinen Besucher gab es auf mehreren Stationen jede Menge Spiel und Spaß. Mitgestaltet vom Förderverein der Kindertagesstätte Zwergenstübchen und der Freiwilligen Feuerwehr. Die evangelische Kirchengemeinde bot Kirchenführungen mit Luther Jahr-Aktionen an, und der Posaunenchor und auch Männerchor des TSV Elbenberg sorgten für musikalische Stimmung


Chic: Viele Besucher, wie hier (von links)
Carola, Christina, Karin, Tanja, Niklas, Ayleen, Julia
und Sophia, waren in der Mode der 60er Jahre gekommen.

Quelle: ©HNA vom 11.07.2017

🙂 und hier geht es zu unserer eigenen Bilderschau vom Dorffest 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.