Neues aus Elbenberg

was gibt es Neues, wer hat Informationen?

  • Elbenberger Wetter

  • Spende für www.elbenberg.de

    Ich möchte mich mit einer kleinen Spende bedanken.
    Your Email Address:
  • Kategorien

  • unser Archiv

Knapp drei Millionen Euro für neue Kita

24.11.18 (aus der Kernstadt)

Naumburg steckt mit neuem Etat Rahmen für Bauprojekt

Mit der Einbringung des Haushalts für das Jahr 2019 setzt die Stadt Naumburg auch ein Signal, das vor allem die Eltern von noch nicht schulpflichtigen Kindern aus der Kernstadt interessiert. Die nämlich warten ungeduldig auf Klarheit, was denn nun als Ersatz für die in die Jahre gekommene Kindertagesstätte St. Vinzenz geplant ist und vor allem, wann das Projekt realisiert wird.
Die zentrale Botschaft, die Naumburgs Bürgermeister Stefan Hable (CDU) für den Magistrat mit dem vorgelegten Zahlenwerk übermittelte, ist: Im Etat ist ausreichend Geld eingestellt, um alle diskutierten Varianten finanzieren zu können. 2,48 Mio. Euro weist der Haushalt in Sachen neue Kita aus, dazu hat die
Stadt weitere 384 000 Euro aus dem kommunalen Investitionsprogramm des Landes bereits für das Projekt geblockt.
Fünf Varianten stehen zur Wahl: Sanieren im Bestand, Abriss und Neubau am bisherigen Standort, Neubau an einem anderen im Eigentum der Stadt stehenden Standort, Neubau an einem anderen, von der Stadt noch zu erwerbenden Standort und schließlich Neubau durch einen Bauträger. Die Stadt würde dann
das Gebäude mieten.
Der Etat 2019, der in der nächsten Sitzung der Stadtverordneten am 13. Dezember bereits verabschiedet werden soll und im Fall eines Neubaus in Verantwortung der Stadt zu einer deutlichen Erhöhung der städtischen Schulden führen würde, lässt für die Stadtverordneten alle Möglichkeiten offen. Bis zur Sitzung im Januar könnten die Fachausschüsse des Parlaments einen Beschluss für eine der fünf Varianten
vorbereitet haben, dann würde das Parlament sich festlegen.
Hable betonte, bei dem Kita-Projekt zeichne sich eine der bisher größten städtischen Investitionen ab. Die
gelte es, in Ruhe und mit Sorgfalt vorzubereiten. Der Landeszuschuss stehe bis Ende 2020 zur Verfügung.

Quelle: HNA vom 24.11.2018 Norbert Müller

Kommentare sind geschlossen.