Neues aus Elbenberg

was gibt es Neues, wer hat Informationen?

  • Elbenberger Wetter

  • Spende für www.elbenberg.de

    Ich möchte mich mit einer kleinen Spende bedanken.
    Your Email Address:
  • Kategorien

  • unser Archiv

Straßenneubau

28.11.18 (Allgemein)

Wolfhager Straße in Altenstädt wird ab März erneuert

Neue Asphaltdecke und neue Bürgersteige für die Ortsdurchfahrt

 

 

Die Ortsdurchfahrt in Altenstädt zwischen dem Ortseingang  von Bründersen und Kasseler Straße wird endlich erneuert.

Sie gehört zweifelsohne zu den übelsten Ortsdurchfahrten im Wolfhager Land: die Wolfhager Straße im Naumburger Stadtteil Altenstädt. Risse in der Asphaltdecke, Dellen und Buckel durch geflickte Löcher setzen Fahrzeugen aller Art schon seit Jahren beim Befahren der Straße zu. Die Gehsteige passen ins Bild. Das soll sich im kommenden Jahr ändern.

Die Naumburger Stadtverordneten beschlossen während ihrer jüngsten Sitzung einstimmig die Beteiligung der Stadt beim Ausbau der Wolfhager Straße. Es wird eine Kooperation mit dem Landkreis Kassel, der für die Kreisstraße zuständig ist. Während also der Landkreis die Sanierung der Fahrbahn übernimmt und dafür auch die kompletten Kosten trägt, fallen die Erneuerung der Gehwege und die Erneuerung der dortigen Wasserleitungen in den Zuständigkeitsbereich der Stadt.

Für den beidseitigen Ausbau der Gehwege sind im Haushalt 150 000 Euro vorgesehen, allerdings geht die Stadt nach neuesten Schätzungen inzwischen davon aus, dass wegen des stark belasteten Baugrunds für die Sanierung der Bürgersteige Kosten in Höhe von rund 250 000 Euro anfallen dürften.

Von den sich abzeichnenden Mehrkosten seien maximal 79 600 Euro des städtischen Anteils durch einen Zuschuss des Landes gedeckt, erklärte Bürgermeister Stefan Hable (CDU) während der Sitzung, würden durch Zuschüsse des Landes gedeckt. Ein entsprechender Förderantrag sei gestellt und die Bewilligung avisiert. An den Kosten für die Sanierung der Gehwege werden auch die Anlieger beteiligt. Da die Straße überwiegend dem überörtlichen Durchgangsverkehr dient, werden die Anlieger mit 25 Prozent der umlagefähigen Kosten zur Kasse gebeten.

Die Planung sei den Anliegern im Oktober ausführlich vorgestellt worden. Von den Altenstädtern eingebrachte Änderungswünsche sollen – sofern umsetzbar – in die Planung einbezogen werden. Die Wünsche bezogen sich im Wesentlichen auf gestalterische Elemente wie das Versetzen von Hydranten und Baumpflanzungen am Ortseingang. Parkplätze im Bereich der breiteren Bürgersteigbereiche sollen nicht angelegt werden.

Während der Bürgerinformation habe man auch über das Thema Straßenbeiträge und die Möglichkeit der Abschaffung gesprochen. „Wir haben die Rechtslage erläutert“, sagte der Bürgermeister. „Es gibt einen Erlass, der uns ganz klar bindet.“ Wenn man nicht lange vorher entsprechende Beträge angespart habe, „wird es uns nicht gelingen, die Straßenbeiträge abzuschaffen“.

Keinen Beitrag müssen die Anlieger dagegen für die Sanierung der Wasserleitung in der Wolfhager Straße berappen. In den Wirtschaftsplänen der Stadtwerke Naumburg sind für die Leitungen insgesamt 165 000 Euro vorgesehen. Nach den aktuellen Kostenschätzungen, so der Naumburger Bürgermeister, werde man mit dieser Summe auskommen.

Kanalinspektion mit Kamera
Die Kanalleitung in der Wolfhager Straße werde im Zuge der Arbeiten nicht erneuert, da sie bereits im Jahr 2010 saniert wurde. Zur Sicherheit werde vor Beginn der Bauarbeiten der Kanal noch einmal mit einer Kamera unter die Lupe genommen.

Ziel sei, dass im März, sobald das Wetter es zulasse, mit den Arbeiten begonnen wird, um bis August fertig zu sein. Dann nämlich soll mit dem Ausbau der Landesstraße von Altenstädt nach Balhorn begonnen werden. Eine Überschneidung der Bauzeiten solle unbedingt vermieden werden.

Quelle HNA: 28.11.2018

Anmerkung des Redakteures Dieter:
Zu den übelsten Verbindungsstraßen gehört auch die Straße von Naumburg nach Ippinghausen, die dringend saniert werden sollte, denn diese ist in so einem desolaten Zustand das die Fahrzeuge nur so auf der Fahrbahn umherhüpfen. Auch ein liegend Transport in einem Krankenwagen ist für die Patienten/Personal Stress pur und somit sollte auch diese Straße unter die Lupe und in Angriff genommen werden. Wir alle würden uns auch über diese Sanierung in kürzester Zeit freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.