Neues aus Elbenberg

was gibt es Neues, wer hat Informationen?

aus der “Kernstadt”

12.05.20 (Allgemein, aus der Kernstadt)

   

Souvenir fürs Naumburger Jubiläum

 

 

Gläser für 850-Jahrfeier werden trotz Verlegung verkauft.

Sie sind noch nicht unters Volk gebracht und doch schon etwas Besonderes: 650 Biergläser hat das Organisationsteam der 850-Jahrfeier der Stadt Naumburg für das große Fest geordert, als vom Coronavirus noch nicht die Rede war. Sie sollten als Erinnerungsstücke im Jubiläumsjahr verkauft werden, eine Art Souvenir wie vor 50 Jahren die mittlerweile sehr raren Fest-Bierkrüge.

Das farbige Stadtwappen schmückt das hochwertige Glas, dazu sind Anlass und Datum der Feier verewigt. Allerdings ist das mit dem Datum nun so eine Sache, denn inzwischen ist der gesamte, detailliert ausgearbeitete Veranstaltungsreigen für dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt und aufs nächste Jahr verschoben worden. Was tun also mit den Gläsern, die gerade in Sechserkartons auf einer Palette geliefert wurden?

Für die Organisatoren der Jubelfeier gab es da nicht viel zu überlegen, machen Bernhard Dux und Wolfgang Sprenger deutlich. Die Gläser sollen passend im Jubiläumsjahr angeboten werden, und sind dann am Ende wohl gemeinsam mit der neuen vom Geschichtsverein erarbeiteten Stadtchronik, die ebenfalls im Jubiläumsjahr verkauft werden soll, die einzigen Projekte, die wie geplant realisiert werden.

Verkauft werden die Gläser am Samstag, 16. Mai, von 10 bis 12 Uhr im Getränkemarkt Schäfer Im Hain. Stückpreis: 4,50 Euro, der Sechserkarton kostet 25 Euro.

Freuen sich auf Abnehmer: Bernhard Dux (links) und Wolfgang Sprenger vom Organisationsteam mit den Jubiläumsbiergläsern. Foto: Norbert Müller

Quelle: ©HNA-Wolfhagen vom 11.05.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.