Neues aus Elbenberg

was gibt es Neues, wer hat Informationen?

TSV Elbenberg

13.08.20 (Allgemein, TSV Elbenberg)

LED – Flutlicht auf dem Sportplatz in Elbenberg

 

 

 

 

Seit einigen Tagen leuchtet der Sportplatz in Elbenberg ganz hell. Die SG Elbetal fiebert dem 04. September entgegen. Dann nämlich soll das neue Flutlicht zum Beginn der Kreisliga A Saison 20/21 gegen die SG Schauenburg II eingeweiht werden. Die Generalprobe erfolgt drei Tage zuvor beim Bitburger Kreispokalfinale am 01. September in Elbenberg.

Nachdem nach und nach die Beleuchtung beim alten Flutlicht ihren Geist aufgegeben hat, folgte nun der Wechsel auf energieeffiziente LED-Leuchten. Wir fassen das neue Flutlicht in Zahlen zusammen.

2 Jahre wurde beim TSV geplant. Nach 18 Monaten hatte man eine Firma gefunden, die uns ein passendes Angebot unterbreitet hat.

5 Schritte benötigt Grede nur auf einem Smartphone, um den Sportplatz erleuchten zu lassen. Dazu ist es möglich, jeden einzelnen Masten auszuwählen und anzusteuern. Dies wird alles über eine App gesteuert. Auch ist es möglich das Licht einfach aus- und im nächsten Zug wieder anzuschalten. Die alten Halogendampflampen haben gefühlt eine Ewigkeit gebraucht, bis sie ihre volle Leuchtkraft hatten. Mit der LED Technik kann jeder einzelne Mast gedimmt oder kurzfristig sogar ganz ausgeschaltet werden.

6 Flutlichtmasten hat der Sportplatz an der Elbe, auf denen nun 64 LED Strahler stehen.

9 Monate vergingen von der ersten Antragsstellung bis hin zur Umrüstung.

40 Jahre alt, wenn nicht sogar noch ein paar Jahre älter, war das vorherige Flutlicht. Altbestände werden auf LED umgerüstet, weil nebst Verringerung der CO2-Emission auch Energieersparnisse erzielt werden können. Bei voller Auslastung der LED-Flutlichtanlage werden in einer Stunde nur noch 8.000 Watt benötigt – statt bisher 20.000 Watt. „Die Anlage wird im Training auch nicht auf 100 Prozent laufen, sondern um 50 Prozent gedimmt werden. Somit ist die Ersparnis schon sehr enorm“, meint Grede, der so hofft, dass sich die aus der Vereinskasse zur Verfügung gestellte Investitionssumme von knapp 4.000 Euro amortisiert. Ebenso sollen die Wartungskosten stark sinken. Die Firma LEDKon verspricht 75.000 Stunden Licht. Grede hofft, dass sie damit 20 Jahre Ruhe haben.

22.500 Euro betrug die Investitionssumme für die Leuchten. Unterstützt wurde das Projekt vom Bundesumweltministerium (Projektträger Jülich), Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Landkreis Kassel, Stadt Naumburg, Energieeffizienz Kommunal Mitgestalten (kurz EKM), Raiffeisenbank HessenNord eG und den Stadtwerke Wolfhagen.

Der Sportplatz in Elbenberg müsste nun der erste Sportplatz im Kreis Hofgeismar/Wolfhagen sein, der über diese Art von Flutlicht verfügt.

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Pressemitteilung & Fotos: Martin Crede

 

 

 

 

 

 

Mit der Hebebühne ging es nach oben um den “Alten Scheinwerfer” abzubauen & per Seil hinab zulassen.
So wurde einer der “Alten” nach dem anderen abgebaut und unten abgelegt und auch gleich die neuen Leitungen verdrahtet.                                                                  

                                                     
                                         

 

 

 

 

 

Die “Alte” Beleuchtung links und die “Neue” in der Mitte. So sieht die Beleuchtung dann aus wenn diese oben am Mast hängt, mehr Lichtausbeute und wesentlich leichter.

Dies sind nur ein paar wenige Fotos die uns zur Verfügung gestellt wurden. Für diesen Bericht und der Fotos herzlichen Dank, das www.elbenberg.de Team

                                        

 

 

Kommentare sind geschlossen.