Neues aus Elbenberg

was gibt es Neues, wer hat Informationen?

Gottesdienst einmal anders

30.11.20 (Allgemein, Infos vom www.elbenberg-Team, Kirchengemeinde Elbenberg)

„Geht nicht, gibt es nicht“,

 

 

 

 

 

so finden ein jedes Mal unsere Gottesdienste in Elbenberg statt und nicht nur hier. Der letzte Monat war auch wieder eine solche Herausforderung, entweder alles absagen oder aber improvisieren und das gekonnt. Es ist, wie Ihr ja wisst alles zusammengedrückt worden, was Termine und Ausrichtung betrifft, immer ist und sind die Maßnahmen allgegenwärtig: „Bitte beachten Sie, dass die Maskenpflicht aufgrund der Corona-Pandemie während der gesamten Gottesdienste auch im Freien bestehen“.
Am 22ten fand der „Ewigkeitssonntag“ unter anderen Bedingungen statt, unter der Bedingung der noch immer vorhandenen Pandemie „Covid19“. Aber dennoch hat man sich nicht erschrecken lassen und unter den Hygienebedingungen diesen wichtigen Tag in Gottes Namen stattfinden zu lassen, diesmal war der „Ewigkeitssonntag“, wo auch der Posaunenchor mal wieder zum Zug kam, nach der langen Abstinenz des musikalischen Nichtstuns, auf den Friedhöfen verlegt worden.
Durch Pfarrer Oliver Jusek bekamen wir wieder einmal die Nähe Gottes bewusst und gekonnt, ja es tat gut. Wir gehen nicht ins Detail des Gottesdienstes, dies muss man selbst erlebt haben, es war wohltuend und auch die Nennung der in diesem Jahr verstorbenen, denn jene bekamen vertreten durch Ihre Angehörige eine Kerze zum aufstellen auf oder am Grab in die Hand. Dies geschah auf beiden Friedhöfen, Unter- und Oberdorf.
Für die Gottesdienste herzlichen Dank an Pfr. Oliver Jusek und dem Kirchenvorstand.

Fotos vom “Ewigensonntag” auf den Friedhöfen, hier vom Friedhof-Unterdorf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                     

 

 

 

 

 

 

 

 


hier vom Friedhof-Oberdorf:
   

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

Dazu sei jetzt schon gesagt, dass der Posaunenchor am 13ten Dezember im Ort an geeigneten Standorten einige Lieder spielen wird, wo und wann steht noch nicht fest, also lassen Sie sich überraschen. 

 

 

 

 

 

©Bericht, elbenberg.de ~ Fotos, dieter rohrbach

Kommentare sind geschlossen.