Neues aus Elbenberg

was gibt es Neues, wer hat Informationen?

  • Elbenberger Wetter

  • Spende für www.elbenberg.de

    Ich möchte mich mit einer kleinen Spende bedanken.
    Your Email Address:
  • Kategorien

  • unser Archiv

Jubiläum

27.05.11 (Allgemein, Kaninchenzuchtverein, Neues aus Vereinen)

50 Jahre K59
Was steckt hinter dem Kürzel K 59 ?

Da steckt ein Verein dahinter der sich seit 50 Jahren durch Kaninchenzüchter zusammengeschlossen hatte, genauer gesagt „Groß Chinchilla“ war aus der Chronik zu entnehmen. Auch war zu vernehmen, aus der Rede von Manfred Wurst, das dies ein Naumburger Verein war und seit dem Gründerjahr 13.o5.1961 im Rohbau befindlichen Hühnerstall der Fam. Margarete und Heinrich Günst in Naumburg „Hinter dem Burghain“ angefangen hatte.

So gingen die Jahre dahin, war von Manfred Wurst, heutiger Vorsitzender, zu hören, der die Eröffnungsrede hielt. Er lies einiges  Revue passieren, aus der Vereinsgeschichte, und gab auch die Nachwuchssorgen zu bedenken. Heute jedoch sagte er, sind leider wenige „Kernstadtzüchter“ noch dabei und erinnerte in einem anderen Part an einen, wie er sich nennt: „ nie dagewesen“. Die Rede ist von Burghard Dux der nunmehr 40 Jahre dem Verein die Treue gehalten hat. Zu einem späteren Zeitpunkt erhielt er die würdevolle Auszeichnung vom Landesvorsitzenden Bernhard Große mit der Landesehrennadel in Gold und vom Vereinsvorsitzenden Manfred Wurst die goldene Vereinsehrennadel.

Des weiteren war zu hören dass man nach der Grenzöffnung zu einem Kaninchenzuchtverein Kontakt halten wollte, dieser aber recht schnell wieder zu Ende ging.

Der Verein hat in den zurückliegenden Jahren viel geleistet und auch viele Ausstellungen auf heimischen Boden durchgeführt und auch große Veranstaltungen mitgetragen (Landesschauen, Kasseler Messehallen, Kreisschauen, usw.).

Eingeladen waren Personen aus Politik und Verbänden

Ehrenmitglieder Margot & Helmut Kleinert;
Hr. Bürgermeister Hable > vertreten durch den 1. Stadtrat Hr. Umbach;
Hr. Meßmer, Mitglied des Deutschen Bundestages;
Fr. Hofmeyer, Mitglied des Hessischen Landtages & auch Ehrenmitglied im Verein;
Hr. Schmidt, Landrat des Landkreises Kassel;
Hr. Hartenbach, Parlamentarischer Staatssekretär a. D.;
Hr. Große, Landesverbandsvorsitzender & Referent f. Zucht & Schulungswesen i. ZDRK;
Hr. Elias, Referent f. Öffentlichkeitsarbeit i. ZDRK & LV Kurhessen;
Hr. Elsner, Kreisverbandsvorsitzenter des Kreises Wolfhagen & Umgebung;
Hr. Förster, Ortsvorsteher Elbenberg;
Hr. Gerhold, Stadtverordneten Vorsteher;
Hr. Widerhold, Vertreter der Raiffeisenbank Wolfhagen e. G.

alle Redner / innen sprach / en den Dank an den K 59 aus, auch den Dank an so viel Willenskraft einen kleinen Verein weiter zu fördern und zu erhalten, Uwe Förster sprach auch im Namen der Vereine Elbenbergs den Dank der guten Zusammenarbeit und Gemeinschaft in unserem Ort aus und überreichte Umschläge mit inneliegenden  Präsenten.

Und nun ging es zum gemütlichen Teil über, ab jetzt gab es die Gelegenheit ein „Schwätzchen“ zu halten, auch tauchte aus dem „nichts“ eine Band auf und verzauberte die Gäste mit Ihren Klängen. Sie nannten sich die Trio – Schlagerlust und hatten eine Bandbreite von Rock `n `Roll` aus den Jahren von 1950 bis 1965 auf Lager. Da kam Frau / Mann doch schon mal ins schwärmen und die Glieder “zuckten” schon mal mit, abgesehen von den Melodien.

Der Verein hatte auch ein reichhaltiges Puffet im „Blauen Saal“ aufgebaut, von wo man nicht wusste zuerst zu nehmen. Da war für die derbe Mahlzeit bis hin zu den „Schnuckzähnchen“ (Kuchen, Putting usw.) alles dabei. Die Bedienung übernahmen Mitglieder des Feuerwehrvorstandes und Freunde / in, dabei half auch Max Höhle und war in seinem Element.

Es war ein gelungenes Fest und so trennte Mann / Frau sich zu gegebener Stunde und am anderen Tag war wieder „Aufräumen“ angesagt.

Bericht & Fotos: ©dieter rohrbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.