Neues aus Elbenberg

was gibt es Neues, wer hat Informationen?

  • WebCam Elbetal

  • Elbenberger Wetter

  • Spende für www.elbenberg.de

    Ich möchte mich mit einer kleinen Spende bedanken.
    Your Email Address:
  • Kategorien

  • unser Archiv

8. Jungtierschau des K 59 Naumburg e.V.

19.09.07 (Kaninchenzuchtverein)

logo-k59.jpg 180 Kaninchen wurden in der Balhornerstr. ausgestellt. Grußworte auch von öffentlichen Gremien gab es, zum Auftakt der Preisverleihung.

10_.JPGAber eines nach dem anderen. Am Samstag, den 15.o9. wurde die Kleintierschau eröffnet und Jedermann konnte sich die Rassetierschau schon einmal ansehen. Es gab einige Rassen zu bewundern, wie z.B. Blaugraue Wiener, Deutsche Riesen weiß, Rote Neuseeländer, Helle Goldsilber und wie sie noch so hießen, also 180 Kaninchen stellten sich dem Betrachter und natürlich auch den Wertungsrichtern in einer Artgerecheten Haltung zur Schau.
3_.JPGGegen 16.30 Uhr dann konnten Kinder und Jugendliche “Ihre” Kaninchen, die sie zu Haus aufziehen, zur Bewertung vorzeigen. Nicht nur das, sondern sie konnten auch Fragen an die Züchter, insbesondere der Pflege und Ernährung stellen. Das ist auch ein Grund für den Verein, beratend zu wirken um den jungen Menschen eine Hilfestellung für das lange, gesunde Leben der Tiere zu geben. Der Aufruf hatte sich gelohnt, denn immerhin kamen 16 Jungen & Mädchen mit “Ihren” Kuscheltiern, zur Ausstellung des Vereines. Es gab auch sonst noch einiges aufzuzeigen, da waren die Losbude, Kaffee u. Kuchentheke sowie die Bastelarbeiten, dies haben alles die Damen des “K 59” bestritten. Zum Abend hin klang dieser erfolgreiche Tag mit gemütlichem Beisammensein bei Gekrilltem und einem Schoppen (auch Alkoholfrei) aus.
Am Sonntag, den 16.o9. ging es dann weiter.
Man konnte sich wiederrum mit Kaffee und Kuchen stärken und auch getränkemäßig war alles vorhanden.

p1040322.JPGGegen 16 Uhr dann war es soweit, die Schirmherren  sprachen einige Worte zur Vereinsarbeit, deren großen Auftritt und die gute Arbeit der Jugendförderung sowie deren Idealismus in diesem doch kleinen Verein. 

Es kam dann zur Preisverleihung, wobei die Jugendlichen mir “Ihren” Rassetieren nicht leer ausgingen, denn diese bekamen einen Pokal mit nach Haus. Der späte Nachmittag klang dann langsam aus, die ersten Züchter nahmen nicht nur Pokal, sondern auch gleich ihre Tiere und fuhren alsbald nach Haus.

p1040332.JPGzu Bild 1: interessierte Besucher, v.l. Georg Klapp, Walter Meyer u. Andreas Rohrbach
     Bild 2: Katrin Sahlke, eines von 16 Kindern
     Bild 3: Bürgermeister Jürgen Matzath u. Erster Stadtrat Udo Umbach
     Bild 4: alle Preisträger

Dies war in der HNA zu lesen:
Es war tierisch: 180 Kaninchen aus 39 Rassen –  und Farbenschlägen von 39 Ausstellern aus dem gesamten Umland waren zwei Tage lang bei der Jungtierschau des Kaninchenzuchtvereins K 59 Naumburg e.V. ein Anziehungspunkt für viele Besucher.
Betrachten die Gäste die Kaninchen vor allem als Haustiere, so lag das Augenmerk der vier Preisrichter Franz Göbel, Manfred Wurst, Paul Wiesenmüller und Horst Felde auf deren Beschaffenheit. Alle vier fanden Anerkennung für die ausstellenden Züchter und gaben ihren Tieren die Note “Sehr Gut”.
Zum ersten Mal ging der K 59 mit seinem Austellungsleiter Patrick Wurst einen neuen Weg, um die Jugend für sein Hobby zu interessieren und hatte großen Erfolg damit: 16 Kinder, die keinem Verein angehören, hatten viele Fragen und ließen ihre Kaninchen nach der Pflege, Schönheit und Betreuung beurteilen. Zur Anerkennung erhielten sie alle Pokale.
Große Beachtung fand die Erzeugnisschau mit wertvollen Handarbeiten der Frauengruppe K 15, die Palette reichte von Puppen im Angorakleid hin zur Serviettentechnik und Brandmalereien.
Naumburgs Bürgermeister Jürgen Matzath und Erster Stadtrat Udo Umbach meinten, die Jungtierschau mache einmal mehr deutlich, dass die Mitglieder des K 59 ihrem Hobby der Kleintierzucht mit viel Idealismus nachgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.